Ausgeschaltete Handys lassen sich unter Umständen orten /abhören

Ein Spion als ständiger Begleiter

Mit einem Handy in der Tasche ist eine jederzeitige Feststellung des Aufenthaltsortes möglich.

Die Aufspürung per Mobilfunkzellen erfolgt mit der Verbindung zum Mobilfunknetz. Eine GPS-Ortung, die eine weitaus höhere Genauigkeit gestattet, setzt die Aktivierung der GPS-Funktion voraus. Eine Ortung darf normalerweise nur mit Zustimmung des Handybesitzers vorgenommen werden. Liegt sie nicht vor, handelt es sich um eine strafbare Handlung.

Ausnahmen existieren nur für die Polizei und für Eltern minderjähriger Kinder.

Social Media Apps rufen gegebenenfalls persönliche Daten ab und leiten sie vielleicht auch weiter, aber nur, wenn die AGB des jeweiligen Dienstes akzeptiert wurden. Für Anwender empfiehlt sich deshalb die Abschaltung in der Einstellung für Postings.

Das Handy hört mit

Lassen sich auch ausgeschaltete Handys lokalisieren?

Die pauschale Aussage: „Um die Position eines Handys ermitteln zu können, muss es eingeschaltet sein.“, trifft leider nur auf nicht manipulierte Geräte zu.

Wer nun denkt, wenn sich niemand am Handy zu schaffen macht, besteht keine Gefahr, der irrt.

Um ein Smartphone zu manipulieren, muss es längst nicht mehr in die Hand genommen werden. Was ursprünglich als Fernwartung konzipiert wurde, lässt sich leicht für Betrüger und Spione nutzen. Moderne Handys mit Internetverbindung gleichen mit Webbrowser und Mail-User-Agent ausgestatteten Computern. Smartphones können sich, so wie Computer, mit einem Trojaner infizieren. Der Aus-Schalter des Handys legt dann nicht mehr alle Aktivitäten lahm.

Hat sich eine Schadsoftware eingeschlichen, bleibt das Gerät eingeschaltet, obwohl das Display nicht mehr erscheint. Bei entsprechend umprogrammierten Smartphones läuft eine gut getarnte Software im Hintergrund. In diesem Fall können nicht nur Daten abgerufen und Gespräche abgehört werden, die Fernsprecheinrichtung erlaubt darüber hinaus das Aushorchen aller Geräusche und Stimmen in der Umgebung des Gerätes.

Das manipulierte Handy verwandelt sich in eine Abhörwanze und übernimmt nun die Aufgabe eines Spions, der die Aktionen einer Person im Detail überwacht und sich unzählige Informationen aneignet.

Translate »